Die 7 wichtigsten Vorteile einer Teilnahme an einer Theatergruppe für Schauspieler.

7 Gründe, warum Theater unser Leben besser macht?
Als jemand, der aus einer Familie von Ärzten stammte, ein Medizinstudium absolvierte, sich der Philosophie, dem Unterrichten und schließlich dem Theater widmete, rutschte meine Berufswahl aus der Sicht meiner Mutter nicht nur stetig nach unten, sondern mir blieb auch eine moralisches rätsel: leistet mein gewählter beruf, das theater, einen wertvollen beitrag für die welt im vergleich zu den anderen berufen, die ich zurückgelassen habe? Ich schätze, dieses Rätsel ist bei mir angekommen, denn erst im vergangenen Winter habe ich sieben Gründe aufgeführt, warum Theater wichtig ist, und ich möchte sie heute Abend kurz mit Ihnen teilen.

Erstens schadet das Theater nicht. Theater ist eine jener menschlichen Aktivitäten, die niemanden oder irgendetwas wirklich verletzen (mit Ausnahme des CO2-Fußabdrucks – aber lassen Sie uns dies vorerst ignorieren). Während wir Theater oder andere Künste machen oder besuchen, sind wir nicht in Kriege, Verfolgung, Verbrechen, Schlagen von Frauen, Trinken, Pornografie oder in soziale oder persönliche Laster verwickelt, die wir sein könnten stattdessen beschäftigt. Allein aus diesem Grund wird es uns umso besser gehen, je mehr Zeit und Energie wir als Gesellschaft dem Theater und den Künsten widmen.

Zweitens ist Theater ein differenzierter Ausdruck eines menschlichen Grundbedürfnisses – man könnte es als Instinkt bezeichnen -, um Geschichten nachzubilden, auf uns und andere zu projizieren und durch Erzählung und Metapher Bedeutung zu schaffen. . Wir sehen diesen Instinkt bei Kindern, wenn sie reale oder imaginäre Charaktere und Ereignisse spielen. Wir haben Hinweise auf theaterähnliche Rituale in einigen der ältesten menschlichen Gesellschaften, lange vor den Grundlagen des westlichen Theaters im antiken Griechenland. Theater ist also im Wesentlichen wichtig, weil wir nichts dagegen tun können. Es ist ein Teil dessen, was uns menschlich macht.

Drittens bringt das Theater Menschen zusammen. Damit eine Aufführung stattfinden kann, müssen sich irgendwo zwischen hundert und tausend oder mehr Menschen für ein paar Stunden an einem Ort versammeln und gemeinsam Zeugnis ablegen und über ein Ereignis nachdenken, das schön, lustig, bewegend oder nachdenklich sein kann. oder hoffentlich zumindest ablenken. Und in einer Zeit, in der der größte Teil unserer Kommunikation vor einer Leinwand stattfindet, ist diese Sammelfunktion des Theaters für sich genommen etwas, was zählt.

Viertens bilden Theatermodelle für uns eine Art öffentlichen Diskurs, der im Zentrum des demokratischen Lebens steht und unsere Fähigkeiten zum Abhören verschiedener Seiten eines Gesprächs oder einer Auseinandersetzung und zum Einfühlen in die Kämpfe unserer Mitmenschen ausbildet, unabhängig von deren Ansichten .Wenn wir uns ein Stück ansehen, erfahren wir, was passiert, wenn Konflikte nicht gelöst werden, und was passiert, wenn sie gelöst werden. Wir entwickeln unsere Fähigkeit, uns die Ergebnisse verschiedener Entscheidungen vorzustellen, die wir in unserem persönlichen Leben und in unserem politischen Leben treffen könnten. Es ist nicht verwunderlich, dass in repressiven Gesellschaften das Theater oft mit der Bewegung in Richtung Offenheit und Freiheit in Einklang gebracht wurde. In Südafrika spielte das Theater eine Rolle im Kampf gegen die Apartheid; In der Tschechoslowakei wurde ein Dramatiker zum Führer einer neuen Demokratie. Wenn unsere eigenen Repräsentanten und Senatoren in Washington öfter ins Theater gingen, würde es uns allen vermutlich besser gehen.

Fünftens tragen sowohl das Theatermachen als auch der Theaterbesuch zu Bildung und Alphabetisierung bei. Es ist schwierig, die Figuren im Theater hin und her reden zu sehen. Es erfordert scharfe Aufmerksamkeit, schnelle mentale Veränderungen und flinke Sprachkenntnisse. Es lehrt uns über die menschliche Motivation und Psychologie. In historischen Stücken erhalten wir Unterricht in Führung und Regierung. In zeitgenössischen Stücken lernen wir Menschen und Kulturen in verschiedenen Teilen unseres Landes oder in anderen Ländern kennen. Studien haben gezeigt, dass Schüler, die am Theater teilnehmen, in der Schule besser abschneiden. Das gemeinsame Spielen zieht auch Kinder aus ihren Muscheln und hilft ihnen, auf produktive und gesunde Weise Kontakte zu knüpfen.

Sechstens trägt das Theater als Industrie zu unserer Wirtschaft bei und spielt eine besondere Rolle bei der Wiederbelebung von vernachlässigten Stadtvierteln. Wir haben das in unserer eigenen Stadt ziemlich deutlich gesehen. Sie können sich die Rolle ansehen, die das Studio Theatre entlang des Korridors in der 14th Street, das Shakespeare Theatre entlang der Seventh Street oder Woolly in diesen beiden Vierteln oder das Gala Hispanic Theatre in Columbia Heights, den Atlas entlang der H Street oder die neue Arena Stage gespielt hat entlang der Uferpromenade. Jedes dieser Theater öffnete sich, neue Zuschauer strömten herein, neue Restaurants wurden eröffnet, Arbeitsplätze wurden geschaffen, die Stadt verbesserte die Bürgersteige, und einst düstere und verbotene Viertel wurden zu pulsierenden Zentren der Aktivität. Und dieses Muster hat sich in Städten in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt wiederholt.

Schließlich ist der siebte Aspekt, auf den das Theater ankommt – und dieser betrifft einige Arten des Theaters mehr als andere -, dass er das Denken und Fühlen in Bezug auf unser eigenes Leben beeinflusst und uns dazu ermutigt, uns selbst, unser eigenes, genau zu betrachten Werte und unser Verhalten.Das anschaulichste Beispiel dafür, das ich je erlebt habe, war während einer Diskussion nach der Show in Woolly Mammoth, als eine Frau sagte, eines unserer Theaterstücke habe sie und ihren Ehemann dazu veranlasst, zu entscheiden, dass sie ein ernstes Problem in ihrer Ehe hatten und sich anstrengen mussten Beratung; und sie war erfreut zu berichten, dass sie noch zusammen und infolgedessen viel glücklicher waren. Nun, ich gebe zu, ich höre solche Dinge nicht jeden Tag. Aber allgemein gesprochen, ist dies nicht eines der Dinge, für die wir ins Theater gehen, um unser eigenes Leben an den Leben zu messen, die wir auf der Bühne sehen, um uns vorzustellen, wie es wäre, wenn wir stattdessen diese Leben hätten? Und ist es nicht ein sehr kurzer Schritt, um zu sagen: Vielleicht sollte ich etwas an meinem eigenen Leben ändern? Und es hat vielleicht nichts mit der Botschaft zu tun, die der Dramatiker überbringen wollte!

Das sind meine sieben wichtigsten Aspekte des Theaters: Es schadet nicht, drückt einen grundlegenden menschlichen Instinkt aus, bringt Menschen zusammen, modelliert den demokratischen Diskurs, trägt zu Bildung und Literatur bei, löst eine wirtschaftliche Wiederbelebung aus und beeinflusst, wie wir über unsere eigenen Gedanken und Gefühle denken lebt.