Rauch- und Trinkverbote in München erreichen wenig, setzen einen hässlichen Präzedenzfall

Rauch- und Trinkverbote an den öffentlichen Plätzen Münchens sind unwirksam und sollten möglicherweise aufgehoben werden.
Als die Deutsche Bahn kürzlich bekannt gab, dass das Trinken von Alkohol in Münchens S-Bahn-Zügen am 11. Dezember 2011 in Kraft treten würde, begrüßten die meisten Menschen die Entscheidung. Fast jeder reguläre Passagier wurde irgendwann von widerspenstigen Teenagern konfrontiert, die in einem der Münchner Züge betrunken sind oder sich auf dem Weg zur Trunkenheit befinden. Das alte Sprichwort, dass nach 23 Uhr nichts Gutes https://www.e-rauchen-wahrheiten.de/ mehr passiert, schien solche Situationen im Sinn zu haben. Kombinieren Sie diese unangenehmen Begegnungen mit Graffiti und anderen kleinen Vandalismushandlungen (alles, was gewalttätig ist, sollte unter keinen Umständen toleriert werden), und es reichte aus, um die Mehrheit der Öffentlichkeit zum Einverständnis zu bringen. Ein völliges Verbot des Alkoholkonsums in allen Zügen im Großraum München ist ein kluger Schachzug.

Wenn man auf dem Bahnsteig an der Hacker- oder Donnersberger Brücke steht, hält die S-Bahn am nächsten am Herzen Münchens, während man sich noch draußen befindet. Die ständig aufgezeichnete Nachricht, dass das Rauchen verboten ist, eignet sich für eine ausgezeichnete Komödie am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Die Leute fangen ihre letzte Zigarette, bevor sie in die Stadt gehen. Die Nachricht “Zur Verschönerung der Stationen und der Umgebung ist dies eine Nichtraucherstation” bringt immer ein Lächeln auf das genaue Ziel der Ankündigung, die Raucher. Viele Raucher aus allen Ebenen der sozioökonomischen Schichten scheinen sich auch über die Ankündigungen zu freuen, wenn sie sich um ihren gewählten Ort versammeln, um sich ihrem Laster hinzugeben und wegzublasen. Und was ist ihr Lieblingsort? Direkt unter den neu geposteten “Smoking is Forbidden” -Schildern!
Ich habe verstanden, dass die Regeln in München klar sind; Eine Person kann an einer Straßenbahn- oder Bushaltestelle nicht rauchen, wenn sich ein Dach über den Sitzen befindet. Wenn es regnet, müssen sich beide Schuhe außerhalb der imaginären Linie vom Dach zum Bürgersteig befinden. Kein Dach? Paffen!
Das Rauchverbot in Pubs und Bars war erneut völlig unpassend und unangemessen. Die meisten Pubs mit einer starken lokalen Kundschaft haben einfach für die Öffentlichkeit geschlossen. Schilder im Fenster weisen darauf hin, dass die Kneipe für den Tag / Abend wegen einer privaten Gemeinschaftsfeier geschlossen ist. Aber wenn Sie in der Nähe wohnen und die Barkeeper Sie genug gesehen haben, können Sie einfach hineingehen, ein Bier bestellen, eine Zigarette herausziehen und aufleuchten. Sehr oft sind diese Orte die angesagtesten Treffpunkte in der Nachbarschaft. Das Verbot hat nicht das getan, was es beabsichtigt hatte.
Und schließlich ist es am besorgniserregendsten, dass diese Verbote heute sehr gut zu etwas sehr Uneuropäischem werden könnten. Es könnte eine amerikanische Gesellschaft werden, in der alles, von Sexshops über Headshops bis hin zum Trinken eines Bieres aus einer braunen Papiertüte, die Norm ist und so streng geregelt ist, dass es sich anfühlt, als würden unsere Freiheiten mit Füßen getreten. Vielleicht ist ein Raucherbereich an jedem Bahnsteig der bessere Weg. Und was das Trinken im Zug angeht, sollten wir uns nicht auf die falsche Seite des Kampfes verwickeln lassen, wie den Drogenkrieg in den USA, in dem Mexiko das Opfer des amerikanischen Appetits auf Betäubungsmittel ist.
Es ist nicht so schön, wenn man mit lauten Teenagern konfrontiert wird, die betrunken sind, unzüchtige Dinge sagen, Lärm machen und totale Idioten sind. Aber manchmal ist Freiheit mit einem Preis verbunden. Warum sollte jeder für die isolierte Ignoranz und das blöde Verhalten einiger fehlgeleiteter Jugendlicher bezahlen? Sie dürfen weder trinken noch rauchen oder sich auf ein „fragwürdiges“ Verhalten einlassen. Aber um Freiheit zu haben, wahre Freiheit, muss man manchmal der Minderheit den Spielraum geben, die dümmsten Dinge zu tun. Fegen Sie dann das Glas weg und zeigen Sie ihnen weiterhin, dass Sie nicht geschlagen werden können. Leben und leben lassen.
Rauchen am Flughafen München (MUC)
Vor dem Sicherheitsrauchen
Das Rauchen ist nur in dafür vorgesehenen Bereichen außerhalb der Terminals gestattet.
Nach dem Sicherheitsrauchen
Nach der Sicherheit gibt es Raucherbereiche.
Schalter 1
Update von Sabine, November 2019: Kamelraucherlounge am Münchner Flughafenterminal 1 in der Nähe von Flugsteig A11.
Update von Peter D. am 1. Juli 2019: Am Gate B befindet https://www.e-rauchen-wahrheiten.de/juul-e-zigarette/ sich eine Kamel-Raucherlounge. Wenn Sie aus dem Sicherheitsdienst kommen, biegen Sie rechts ab und am Ende der Halle.
Update von Brophy T am 16. Juni 2019: Im Terminal 1 neben Gate A 31 befindet sich eine Camel Smoking Lounge.
Bestätigt von Martín F. am 31. August 2017: Im Terminal 1 befindet sich neben dem Tor C2 ein Raucherzimmer. Dies ist auch sehr nahe am Abschnitt B. Foto unten.

Die Kamelraucherlounge am Terminal 1 des Flughafens München (MUC), Gate 101, wurde am 4. Juli 2017 von Caroline bestätigt. Foto unten.

Sektor A – Süd (in der Nähe von Sektor B) ist ein ausgewiesener Raucherraum für ca. 10-15 Raucher – Juli 2013 – Vielen Dank an Thomas, der uns die Details mitgeteilt hat.
Es gibt auch Lounges auf Ebene 5. In der Nähe des Food Court – Tore H18-19. Dann in der Nähe von Tor h15 und Tor H12-13. Vielen Dank an Elena für dieses Update.
Terminal 2
Update von Sangay P. Es gibt einen kleinen Raucherkiosk direkt neben einem Café nach der Sicherheit für Flüge in die USA am Terminal 2 Gate H2
Kamelraucherlounge im Terminal 2, Tor G72. Update von Gian15 am 7. Juni 2019.
Raucherlounge neben G13-14. Update von Gc am 15. Mai 2019.
Die Winston Lounge ist derzeit in der Nähe der H-Tore geöffnet. Von Christian, April 2019.
Fotos von Raucherbereichen im Terminal 2 unten von Charlie am 17. März 2019 und Charif M am 9. April 2019.
Raucherbereich am Terminal 2 – Bild der Raucherlounge G37-38 (von Charif M. am 9. April 2019.)

Raucherbereich am Terminal 2 – Bild der G5-Raucherlounge (von Charlie am 17. März 2019.)

München MUC T2, K18, Kamellounge (innen) in der Nähe von Lenbachs Cafe / Bar bestätigt. Update von Chris am 6. Juni 2018.
Ich habe in US-Fluggebieten in einer ok Lounge geraucht und auch während ich auf einen Anschlussflug gewartet habe. Einer war in der Nähe von L24 Gate (glaube ich), einer in der Nähe von L13.Update von Lukasz am 13. April 2018.
T2, K18, Kamellounge. Geräumig, sauber und mit Blick auf die Flugzeuge. Feedback von Simon B. am 26. März 2018.
Am Münchner Flughafen befindet sich im Terminal 2 am Gate G13 ein Raucherbereich. Schön, sauber und gut belüftet wie alle Raucherbereiche. Update von Michele am 23. März 2018.