Fünf Gründe, warum Theater gut für Ihr Kind ist

Die Schulen werden bald geschlossen, und es ist an der Zeit, dass wir als Eltern herausfinden, wie wir unsere Kinder richtig beschäftigen und unterhalten können. Heute gibt es eine schwindelerregende Auswahl für Sommercamps – einige unterhaltsam, einige lustig und einige, die dem Kind ein oder zwei Dinge beibringen. Die meisten Eltern möchten, dass ihr Kind etwas lernt, das ihre Akademiker ergänzt. Also wenden sie sich Naturwissenschaften, Mathematik und Schach zu. Aber haben Sie über Theater nachgedacht? Sehe ich einen verwirrten Ausdruck? Warum sollte das Theater meinem Kind etwas anderes beibringen, als auf der Bühne zu spielen? Und sie tut es trotzdem!

Eine frühzeitige Bekanntmachung und ein Interesse am Theater haben überraschende und langfristige Vorteile. Hier sind einige nachgewiesene Vorteile, um die Theaterinteressen Ihres Kindes in einem frühen Alter zu verwirklichen.

Sprache und Kommunikation
Theater ist Geschichtenerzählen in seiner überzeugendsten Form. Und das Erzählen von Geschichten verbessert die Kommunikations- und Sprachfähigkeiten. Kinder, die sich mit Theater und darstellenden Künsten auseinandersetzen und nachweislich besser und effektiver kommunizieren.

Probleme lösen
Experten für Früherziehung sind sich einig, dass die grundlegende Fähigkeit, die Kinder in ihren frühen Jahren lernen sollten, die Problemlösung ist. Kinder müssen Fähigkeiten entwickeln, die ihnen helfen, Probleme in ihren eigenen sozialen Kontexten zu lösen – z. B. weg von einem Elternteil, in einer neuen Umgebung, zusammen mit Freunden spielen usw.

Das Theater bietet Kindern einen sicheren Raum, in dem sie hypothetisch durch ihre vielen sozialen Probleme navigieren und so lernen können, ihre eigenen Probleme zu lösen.

Das Ergebnis sind bessere kognitive Fähigkeiten und ein viel höheres Maß an Selbstvertrauen!

Soziale Fähigkeiten
Kinder lernen Empathie durch Geschichten. Während sich eine Geschichte entfaltet, verstehen Kinder auf sichere Weise und ohne Konsequenzen menschliche Emotionen und soziale Fähigkeiten und bilden so die Anfänge des Lernens von Empathie. Empathie ist eine schwierige Fähigkeit zu lernen. Man lernt Empathie, indem man sich in realen Situationen befindet, aber manchmal kann dieses Lernen schwierig sein. Theater ist eine sichere und einfache Möglichkeit, menschliche Emotionen und soziales Verhalten zu erforschen und damit Empathie zu verstehen.

Zusammenarbeit
Theater ist keine individualisierte Kunst. Theater erfordert die Zusammenarbeit und das Zusammentreffen vieler Menschen und vieler Sichtweisen. Wenn Kinder in jungen Jahren Theaterfähigkeiten erlernen, lernen sie zuzuhören, zu folgen und zusammenzuarbeiten. In der zunehmend isolierten Welt von heute sind dies wesentliche Fähigkeiten, die Kinder lernen und verinnerlichen müssen.

Selbstbewusstsein
Theater ermöglicht es Kindern, mehrere Fähigkeiten durch eine integrierte Erfahrung zu erkunden. In einem Theaterprojekt oder einer Theaterproduktion sind Kinder dem Schreiben von Drehbüchern, dem Skizzieren von Charakteren, Bühnenbildern, Dialogen, Schauspiel, Koordination und Operationen ausgesetzt. Für solch vielfältige Erfahrungen müssen Kinder im Wesentlichen aus ihrer Komfortzone herausspringen und Bereiche von Interesse erkunden, vor denen sie sich sonst möglicherweise gescheut haben. Und durch diesen Prozess verstehen Kinder sich selbst und ihre Fähigkeiten unterschwellig besser. Und wo sie früher solche Erfahrungen befürchtet hatten, stellen sie sich jetzt ihren Ängsten ohne Auswirkungen. Was für ein Weg, sich selbst bewusst zu werden!